• Hans J. Betz, Journalist B.R.

Edeldeck


Balk: Peter de Graaf begann vor 10 Jahren mit dem Verlegen von Teakdecks aus Kunststoff. Das Produkt ist von echtem Teak kaum zu unterscheiden und hat zudem spezielle Eigenschaften. Es ist in verschiedenen Farben lieferbar, sowie langlebiger, pflegeleichter und wetterbeständiger wie Teak. Auch unter widrigen Umständen bleibt Permateek, so der Name für das in England hergestellten Produkts, straff und hat hervorragende Antislip Eigenschaften. Die Permateek Decks werden in der Montagehalle im friesischen Balk zugeschnitten und ausgelegt. Dadurch ist die Montagezeit an Bord relativ kurz und der Bootseigner kann schnell wieder in See stechen. Inzwischen beschäftigt Peter de Graaf 8 Fachleute und stellt mit seinem Team alljährlich zwischen 40 und 60 Decks her.