• Hans J. Betz, Journalist B.R.

Jubiläum


Sneek: Vor 30 Jahren sah die Wassersportwelt noch völlig anders aus. Man bezahlte in Gulden oder D-Mark, die Grenzen waren bewacht und für eine respektable Motorjacht reichten 100.000 DM völlig aus. In dieser Zeit eröffnete Jan Westers an der Bothniakade in Sneek ein Geschäft für Wassersport-Zubehör. Elektronische Geräte waren noch selten, der Freizeitkapitän leistete sich damals allenfalls ein Funkgerät oder ein Echolot. Dreißig Jahre später spielen elektronische Geräte an Bord einer Jacht jedoch eine sehr große Rolle. Das hat man bei Westers rechtzeitig erkannt und sich nicht nur als Wassersportgeschäft, sondern weit über Frieslands Grenzen hinaus als Fachbetrieb für Schiffselektronik einen respektablen Namen erworben. Mittlerweile hat Sohn Henk Jan Westers den Betrieb übernommen, Vater Jan steht bei Hochbetrieb jedoch noch immer hinter dem Tresen. Das Unternehmen ist überdies bekannt für ein umfangreiches Programm mit Stoßrändern. Westers Nautic Shop hatte und hat noch immer eine bevorzugte Lage, denn man kann direkt vor dem Geschäft anlegen. Auch findet man noch immer einen Parkplatz vor der Tür. Und noch etwas ist bemerkenswert: Vor 30 Jahren gab es in Sneek vier Wassersportgeschäfte. Geblieben ist einzig Westers Nautic Shop, ein Unternehmen mit Profil und fachlicher Kompetenz.