• Hans J. Betz

Annullieren?


Die Einreise in dei Niederlande ist ohne Beschränkungen erlaubt,
Die Einreise in dei Niederlande ist ohne Beschränkungen erlaubt,

Den Haag: Gemäß dem Auswärtigen Amt in Berlin werden die Niederlande ab Sonntag 18. Juli wieder zum Corona-Risikogebiet. Dies bedeutet jedoch nicht, dass man bereits gebuchte Ferien auf Campingplätzen, Charterbooten oder in Urlaubsanlagen annullieren kann. Es besteht keine Testpflicht mehr und die Quarantänebestimmungen wurden aufgehoben. Die Einreise ist deshalb ohne Beschränkungen erlaubt, bei der Rückreise sind jedoch einige Regeln zu beachten. Gemäß dem ADAC muss bei der Rückreise bereits vor dem Grenzübertritt die digitale Einreiseanmeldung ausgefüllt werden. Ein Coronatest oder ein Impf- oder Genesenennachweis ist notwendig. Ausführliche Vorschriften und Reiseempfehlungen findet man auf den Homepages des Auswärtigen Amtes und des ADAC. Die Niederlande haben mit Stand vom 16. Juli eine Wocheninzidenz von 376 Infizierten auf 100.000 Einwohner. Die höchsten Ziffern liefern Universitätsstädte wie Groningen oder Amsterdam, aber auch Stadtteile mit bildungsfernen Einwohnern oder Migranten. In gewissen Foren wird sogar verbreitet, dass Impfungen zu Impotenz und Zeugungsunfähigkeit führen würden. Die Geschäfte sind normal geöffnet, Museen, Gaststätten und Freizeitparks ebenfalls. Für gewisse Einrichtungen bestehen Kapazitätsbegrenzungen. Nachtlokale und Discos sind geschlossen. Maskenpflicht besteht nur noch an Orten, wo die 1 ½ Meter Abstandsregel nicht eingehalten werden kann. Beispielsweise in Bus oder Bahn, aber auch in Krankenhäusern. Großveranstaltungen dürfen nur stattfinden, wenn Sitzplätze vorhanden sind. Bei Verstößen droht ein Bußgeld von € 400,00. In den Niederlanden haben mittlerweile 16,7 Millionen eine Erstimpfung erhalten. Das entspricht beinahe der totalen Einwohnerzahl des Landes. Die Zweitimpfung haben 5,8 Millionen empfangen. Das Coronarisiko ist im ländlich geprägten Friesland relativ gering. Urlaub auf dem Charterschiff ist deshalb gefahrlos möglich und wie eingangs erwähnt besteht keine Möglichkeit einer kostenfreien Annullierung.