• Hans J. Betz

Ausgetrockneter Markt


Gebrauchtboothandel beinahe ausgetrocknet.
Gebrauchtboothandel beinahe ausgetrocknet.

Terherne: Der Gebrauchtboothandel läuft bereits im zweiten Jahr auf Hochtouren. Der Markt ist ausgetrocknet und die einschlägig tätigen Makler haben es schwer, um gute Boote in ihre Portefeuilles zu bekommen. Dies auch nicht zuletzt deshalb, weil Privatpersonen durch die große Nachfrage vermehrt versuchen den Makler zu umgehen, um die Provision einzusparen. Bei einem teuren Schiff hat man so schnell einmal einige Tausender mehr auf dem Konto, oder auch auf der Hand. WasserSport onlne sprach mit Henry Pieters, Jachtmakler und Eigentümer von Terherne Nautic über die aktuelle Marktlage. Gemäß Pieters sind wirklich gute und technisch einwandfreie Qualitätsschiffe von bekannten Werften schwer erhältlich, oder finden bereits nach wenigen Tagen einen neuen Eigner. Verkäufer befinden sich durch die Corona bedingten Urlaubsbeschränkungen in einer bevorzugten Lage, während Käufer – darunter viele neue Wassersportler – so ziemlich alles nehmen müssen was derzeit der Markt hergibt. Umso wichtiger ist die Vermittlung durch einen zertifizierten Makler mit der entsprechenden fachlichen Befähigung. Dazu gehören nicht nur technisches Wissen, sondern auch spezifische Kenntnisse über steuerliche Konsequenzen, Eigentumsverhältnisse oder CE Zertifizierung. Fehlende Papiere und Dokumente, Einträge im Schiffsregister oder bestehende Hypotheken können einem Verkäufer durchaus zum Verhängnis werden. Gemäß Henry Pieters begleitet und verantwortet ein guter Makler das gesamte Verkaufs- und Kauftrajekt. Dazu gehören zielgerichtete Werbemaßnahmen, begleitete Besichtigungen und Probefahrten, aber auch fundiertes Wissen über die gesamte Schiffshistorie und den aktuellen technischen Zustand des Objekts. Erst wenn alles seine Richtigkeit hat, erstellt ein Makler einen entsprechende Kaufakte und regelt die Zahlungsmodalitäten über ein Drittgeldkonto. Für Henry Pieters ist der boomende Markt ein Grund mehr dafür, um Schiffe über einen vertrauenswürdige Zwischenperson, also über einen Makler mit entsprechenden Fach- und Sachkenntnissen zu erwerben.