• Hans J. Betz

Baggerarbeiten auf 11 Kilometer Länge


Der PM Kanal (Foto bei Spanneburg)  wäre ohne ausbaggern schnell verschlickt und nicht mehr passierbar.
Der PM Kanal (Foto bei Spanneburg) wäre ohne ausbaggern schnell verschlickt und nicht mehr passierbar.

Heerenveen: Der Wasserweg zwischen Heerenveen beim Hafen de Welle und der Mündung zum Prinses Margrietkanal wird auf einer Länge von 11 Kilometern ausgebaggert. Durch diese Maßnahme kann wieder genügend Tiefgang für die Berufsschifffahrt erreicht werden. Der Fahrweg wurde vor 10 Jahren zuletzt auf Tiefe gebracht. Ein spezielles Schiff, die Albatros, wird etwa 35.000 Kubikmeter Schlick entfernen. Das Baggergut wird bei zwei verschiedenen Depots zwischengelagert. Der getrocknete Schlick wird später für Uferbefestigungen und Dämme wiederverwendet.