• Hans J. Betz

Charter News


Mit diesem Schiff realisiert Molenaar wiederum ein schwimmendes Domizil für gehobene Ansprüche.
Mit diesem Schiff realisiert Molenaar wiederum ein schwimmendes Domizil für gehobene Ansprüche.

Woudsend: Auf der Werft von Jachtbau Molenaar ist ein neues Schiff für den eigenen Charterbetrieb im Bau. Die „Carolina“ hat eine Rumpflänge von 14,30 m und eine Breite von 4,30 m. Das Schiff wird mit einem Pilot House und einem großen Vordeck mit festen und komfortablen Sitzflächen versehen. Die Kabine im Achterschiff wird sehr luxuriös gestaltet, erhält ein frei stehenden Doppelbett, viel Stauraum, ein luxuriöses Badezimmer mit Toilette, sowie ein separater Raum für Waschmaschine und Wäschetrockner. Eine weitere Kabine im Vorschiff mit V-Betten wird ebenfalls einen luxuriösen Sanitärtrakt erhalten. Salon und Küche werden zentral angeordnet. Unter dem Salon befindet sich die Maschinenkammer mit einem 135 PS Ford Dieselmotor. Das große Steuerhaus und das überdeckte Achterschiff sind weitere Merkmale der „Carolina“. Der Tiefgang beträgt 1,30 m und die Durchfahrtshöhe 3,85 m. Der Mitsubishi Hilfsmotor leistet 100 PS und ist für das hydraulische System und den Generator vorgesehen. Bug- und Heckschraube sind hydraulisch und leisten jeweils 22,3 PS und 36,5 PS. Auch der Mast kann hydraulisch abgesenkt werden und die Ankerwintsch ist ebenfalls hydraulisch ausgelegt. Der Generator leistet 7,5 kW, es gibt an Bord 1200 l Diesel und 1500 l Wasser. Mit diesem Schiff realisiert Molenaar ein schwimmendes Hotel für gehobene Ansprüche.