• Hans J. Betz

Damen Shipyards streicht über 1000 Stellen


Der Stellenabbau betrifft Arbeitsplätze in Gorinchem, Schiedam und Bergum.

Gorinchem: Der niederländische Schiffbauer Damen streicht weltweit über 1000 Arbeitsplätze. Das konnte dem Finanziellen Tageblatt entnommen werden. 173 Stellen werden in den Niederlanden gestrichen, 870 in Rumänien. Es betrifft in den Niederlanden Arbeitsplätze in Gorinchem, Schiedam und Bergum. Auf Schiffswerften in Polen und in der Ukraine wurde Kurzarbeit eingeführt. Bei Damen Shipyards, einem seit 93 Jahren bestehendem Familienunternehmen, arbeiten über 11.000 Arbeitskräfte. Nicht zuletzt die Coronakrise hat dazu geführt, dass Arbeitsplätze wegfallen. Damen Shipyards ist breit aufgestellt und fertigt unter anderem Behördenschiffe, Baggerschiffe, Fähren, Kümos, Marineschiffe und Fahrzeuge für den Offshoresektor.