• Hans J. Betz

Einsturzgefahr


Rundfahrtboote werden für Schäden an den Kaimauern mitverantwortlich gemacht.
Rundfahrtboote werden für Schäden an den Kaimauern mitverantwortlich gemacht.

Amsterdam: Der Einsturz des Grimburgwal im September des vergangenen Jahres wurde teilweise durch den Bootsverkehr verursacht. Wendende Schiffe wühlten den Boden um, wodurch die Gracht tiefer zu liegen kam wie die Kaimauer. Außerdem soll die Kaimauer auch immer wieder durch Boote beschädigt worden sein. Sachkundige gehen davon aus, dass die Schäden nicht zuletzt durch Rundfahrtboote verursacht wurden, da bei An- und Ablegemanöver durch das Schraubenwasser die Mauer unterspült wurde. Außerdem wurden kürzlich Straße und Gehweg erneuert, was zu großem Druck durch Baufahrzeuge führte. Zahlreiche Kaimauern und die angrenzenden Straßen in Amsterdam weisen Schäden auf, die nicht zuletzt durch den Lieferverkehr mit schweren Nutzfahrzeugen verursacht wurden. Viele Kaimauern und Straßen stammen noch aus einer Zeit, als noch Kutschen und Pferdefuhrwerke unterwegs waren. Ab 2023 müssen jährlich etwa 40 Millionen investiert werden, um Brücken und Uferbefestigungen zu sanieren.