• Hans J. Betz

Heerenveen nicht für große Pötte


Das Fahrwasser zwischen Terherne und Heerenveen ist für Frachteer mit eine Länge über 86 m gesperrt.
Das Fahrwasser zwischen Terherne und Heerenveen ist für Frachteer mit eine Länge über 86 m gesperrt.

Terherne: Der Fahrweg nach Heerenveen ist seit dem 7. Juli nur noch für Schiffe bis zu einer Länge von 86 m und einer Breite von 10,5 m geöffnet. Die Freizeitschifffahrt ist mit diesem Beschluss zufrieden. Der relativ schmale Fahrweg durch Terherne hindurch nach Heerenveen ist für größere Schiffe nicht geeignet, da durch die erhöhte Saugwirkung für kleine Boote gefährliche Situationen entstehen können und auch die Schlickablagerung in den angrenzenden Bootshäfen zunimmt. Industriellen Betrieben die am Wasserweg liegen, entstehen durch die Größenbeschränkung logistische Probleme, da nun mehr kleinere Schiffe eingesetzt werden müssen. Ein erneuter Zugang für größere Schiffe wäre nur mittels Blockzeiten oder durch eine Umleitung des Wasserwegs möglich.