• Hans J. Betz

Klompenzeilen




Sneek: „Klompen“, die traditionellen niederländischen Holzschuhe sind nicht nur beliebte Souvenirs. sondern werden vor allem in der Landwirtschaft noch immer gerne getragen. Früher machten Kinder aus ausgedienten „Klompen“ Segelbötchen und segelten damit überall dort, wo es ein wenig Wasser hatte. Auch heute noch werden ab und zu Meisterschaften im „Klompensegeln“ veranstaltet. Im Friesischen Schifffahrts Museum in Sneek kann man während den Sommerferien (9. Juli bis 4. September) „Klompenzeilen“. Die Holzschuhsegler stehen bereit, um im Museumweiher in See zu stechen. Nun muss nur noch der Wind aus der richtigen Richtung blasen, damit die Regatta beginnen kann. Ausgesegelt? Dann fängt der Spaß erst richtig an, denn im Friesischen Schifffahrts Museum gibt es sogar ein Kinder Museum. Auch da kann man sich spielerisch mit dem Thema Schifffahrt befassen. Wie stark bist du? Kannst du ein Plattbodenschiff ziehen? Weißt du wie eine Schleuse funktioniert? Spiele digitale Games über Schifffahrt oder verkleide dich als Vikinger. Um das Erlebnis im Kindermuseum abzurunden, kannst du auch an einer Schnitzeljagd teilnehmen. Damit keine Sprachprobleme entstehen hat das Museum eine spezielle Karte in deutscher Sprache entwickelt, damit du den Weg durch das Museum findest und die gestellten Aufgaben lösen kannst.. Eintrittspreise: Kinder bis 5 Jahre haben freien Eintritt, von 6 bis 18 Jahren € 4,50 und Erwachsene € 9,50. „Klompensegeln“ und die Aktivitäten im Kindermuseum sind gratis, für die Schnitzeljagd wird ein Unkostenbeitrag von € 3,00 pro Kind erhoben.