• Hans J. Betz

Binnenschiff sinkt vor Makkum


Frachtschiffe vor der Lorentz-Schleuse bei Kornwerderzand.
Frachtschiffe vor der Lorentz-Schleuse bei Kornwerderzand.

Makkum: Am vergangenen Donnerstag wagte sich der Schiffsführer eines mit Salz beladenen Frachtschiffs, es handelt sich um das Motorschiff “Rehobot“, trotz Sturmwarnung und Sturmspitzen mit Windkraft 11, auf die Fahrt von Harlingen nach Belgien. Nach Passage der Schleuse Kornwerderzand kam das Schiff in Probleme, da sich der Laderaum immer mehr mit Wasser füllte. Der Skipper wendete den Frachter und versuchte zurück nach Kornwerderzand zu gelangen. Dieses Manöver ging schief und der Frachter wurde außerhalb der Fahrrinne auf Grund gesetzt. Die aus drei Personen bestehende Mannschaft und der Bordhund wurden unverletzt von einem Fischkutter übernommen. Schlepp- und Bergungsbetrieben gelang es die Maschinenkammer trocken zu halten und den Frachter wieder flott zu machen. Er wurde nach Harlingen geschleppt.