• Hans J. Betz

Längere Schiffe


Doppelschleusung in Delfzijl.

Lemmer: Auf dem Trajekt Lemmer-Delfzijl dütfen seit dem 1. Januar 2020 längere Schiffe eingesetzt werden. Zuvor waren nur Fahrzeuge von 110 Meter Länge gestattet, nunmehr dürfen diese eine Länge von 135 Meter und eine Breite von 11,50 Meter auf dem Prinses Margrietkanal und dem van Starkenborgkanal eingesetzt werden. Das bedeutet, dass pro Fahrt 250 t mehr Ladung befördert werden können. Zuvor mussten allerdings Anpassungen vorgenommen werden. So wurde die Kurve bei Burgum begradigt und die Kurven bei Zuidhorn entfernt. Wassersportler müssen auf dieser Strecke immer dicht am rechten Ufer fahren und auch die nachfolgenden Berufsschiffe im Auge behalten. Diese sind meist schneller wie Verdränger. Auch wenn man selbst schneller fährt, sollte man nicht überholen. Wenn ein weiteres Binnenschiff entgegenkommt, gerät man zwischen zwei schwarze Wände. Zudem darf die Sogwirkung nicht unterschätzt werden und ein Überholvorgang kann mit einem Freizeitboot unendlich lange dauern.