• Hans J. Betz

Museumnacht


Zum Abschluss des Abenprogramms ist Löffelschnitzen angesagt.
Zum Abschluss des Abenprogramms ist Löffelschnitzen angesagt.

Sneek: Am 17. September 2022 findet in Friesland erstmals eine so genannte Museumnacht statt. Dabei beteiligen sich 20 Museen mit attraktiven Programmen. Nach der offiziellen Schließung der jeweiligen Museen können Interessierte viel erleben und sich auch aktiv betätigen. Das Friesische Schifffahrts Museum in Sneek bietet beispielsweise ein „Blind Date“ mit einem frechen Kapitän oder einem Hausierer an. Ein Spielleiter sorgt dafür, dass die Teilnehmer/innen in die „richtigen“ Hände gelangen. Spannende Stunden also. Doch dem nicht genug, denn wer dem mürrischen Kapitän oder dem aufdringlichen Händler entronnen ist, kann sich mit der Nachtpraam zur Holzstadt IJlst skippern lassen. Im Holzzentrum bei der altehrwürdigen Sägemühle – sie stand ursprünglich in Zaandam und wurde im 19. Jahrhundert als „Bausatz“ nach IJlst geliefert – ist Löffelschnitzen angesagt, denn wer keine zwei linken Hände hat geht mit einem selbst geschnitzten Löffel nach Hause. Alle Infos unter museumnacht.frl