• Hans J. Betz

Risiko auf der Risico


Das  tragische Unglück auf der Risico wird die Behörden noch einige Zeit beschäftigen.
Das tragische Unglück auf der Risico wird die Behörden noch einige Zeit beschäftigen.

Harlingen: Am vergangenen Mittwoch ist bei Terschelling die Gaffel auf dem Traditionssegler Risico abgebrochen und hat dabei ein zwölfjähriges Mädchen tödlich getroffen. Die Schülerin befand sich auf einem Klassenausflug einer Schulgemeinschaft aus Den Haag. Insgesamt befanden sich 15 Personen an Bord des Schiffes. Alle Personen wurden nach Harlingen gebracht. Die Risico wurde für weitere Abklärungen beschlagnahmt. Bürgermeisterin Ina Sjerps von Harlingen kam zur Ankunftsstelle und sprach von einem schrecklichen Unglück, wobei leider auch Kinder Zeugen wurden. Ina Sjerps stellte auch Fragen über die Sicherheit von historischen Segelschiffen, im Besonderen über Sicherheitsaspekte innerhalb der so genannten Bruin Vlot. Die Eigner der Schiffe haben angeboten mit der Bürgermeisterin entsprechende Gespräche zu führen. Bereits 2016 starben drei Touristen aus Deutschland bei einem Mastbruch an Bord eines Traditionsseglers. Damals wurde festgestellt, dass der Mast morsch war. Das tragische Unglück auf der Risico wird die Behörden noch einige Zeit beschäftigen, um die Unglücksursache zu analysieren.