• Hans J. Betz

Rubberpest



Die Ruhe wird von Motorenlärm der Schlauchboote und Partybooten mit "Ghettoblaster" gestört.
Die Ruhe wird von Motorenlärm der Schlauchboote und Partybooten mit "Ghettoblaster" gestört.

Balk: Zwischen Balk (Friesland) und De Fluessen liegt der malerische See Wildemerk. Eingebettet zwischen Bäumen ist der See das Ziel für Badende und Ruhesuchende und nur Insidern bekannt. Doch manchmal findet die Idylle jäh ein Ende, die Ruhe von Motorenlärm unterbrochen. Rubberpest (Gummipest) werden in den Niederlanden vor allem Jugendliche genannt, die mit Schlauchbooten die Menschheit terrorisieren. So auch wieder in der vergangenen Woche, als gleich mit fünf Schlauchbooten der See unsicher gemacht wurde. Badende wurden vertrieben und es kam zu gefährlichen Situationen. Auf den schmalen Zufahrten werden zudem immer wieder Kanuten „gepestet“ und auch zum Kentern gebracht. Durch die langen Anfahrtswege ist es für die Polizei schwierig die Verursacher zu belangen. Es stellt sich auch die Frage, ob die Boote entsprechend registriert sind und die Gummipiraten über die erforderlichen Papiere verfügen.