• Hans J. Betz

Segelboot in Not


Aus dem Führerhaus der Frachtschiffe sind kleinere Boote häufig nicht zu sehen.
Aus dem Führerhaus der Frachtschiffe sind kleinere Boote häufig nicht zu sehen.

Warten: Auf dem Prinses Margrietkanal bei Warten wurde am vergangenen Samstag ein kleines Segelboot von einem leeren Schubverband überfahren und unter Wasser gedrückt. Die Segler konnten sich retten und kamen mit dem Schrecken davon. Das Segelboot wurde geborgen und der Schifffahrtsverkehr kann die Unfallstelle wieder ungehindert passieren. Der Prinses Margrietkanal ist eine Schifffahrtsstraße die für die Berufsfahrt gebaut wurde. Vor allem kleine Freizeitboote sollten diesen Fahrweg nur dazu benutzen, um auf dem kürzesten Weg ein anderes Gewässer zu erreichen. Der Kanal ist kein Segelrevier! Gemäß BPR Binnenvaart Politie Reglement Art. 9.04 „kleine schepen“ darf ein kleines Boot auf verschiedenen Wasserstraßen nur dann fahren, wenn es mit einem Motor versehen ist, der unmittelbar in Bewegung gesetzt werden kann und das Boot eine Mindestgeschwindigkeit von 6 km/h erreichen kann. Diese Regel trifft auch auf den Prinses Margrietkanal zu.