• Hans J. Betz

Späterer Saisonstart in Friesland

Leeuwarden: Soeben erreicht uns die Mitteilung der Provinz Friesland, dass der Beginn der Wassersportsaison vorläufig bis zum 28. April aufgeschoben wurde. Die Provinzregierungen schliesst sich den landesweiten Corona-Maßnahmen an, die Premierminister Rutte am vergangenen Dienstag verkündet hat. Dies beinhaltet auch, dass die Freizeitschifffahrt in Friesland nur begrenzt von der Infrastruktur Gebrauch machen kann. Die Gemeinden und die Provinz handhaben in dieser Periode für Brücken und Schleusen das so genannte Winterregime. Im Klartext bedeutet dies, dass Brücken und Schleusen nur in Notfällen bedient werden, also nicht für die Freizeitschifffahrt. Bereits früher wurde beschlossen, dass die Sanitäranlagen in Jachthäfen und auf Campings bis und mit 28. April geschlossen bleiben.