• Hans J. Betz

Verlustgeschäft


 Viele Besucher waren von der Floriade 2022 in Almere enttäuscht.
Viele Besucher waren von der Floriade 2022 in Almere enttäuscht.

Almere: Die Floriade, die alle 10 Jahre in den Niederlanden statt findende Weltgartenbauausstellung, war ein finanzielles Fiasko. Statt der erwarteten 2 Millionen Besucher, kamen nur 680.000 Personen nach Almere. Die vorangehende Floriade in Venlo verzeichnete immerhin 2,1 Millionen Besucher. Der Verlust für die Floriade 2022 soll satte 85 Millionen Euro betragen. Es ist deshalb begreiflich, dass für 2032 kaum Interesse für eine Durchführung dieser Veranstaltung besteht. Rabattaktionen, Einwohner von Flevoland konnten die Ausstellung für nur 5 Euro besuchen und Mitglieder des niederländischen Automobilclubs ANWB erhielten 50% Rabatt, brachten auch keine Wende. Viele Besucher waren enttäuscht, denn sie erwarteten mehr Blumen und Pflanzen, statt Themen wie blühende Städte oder Technik. Es wird sich zeigen, ob 2032 wieder eine Weltgartenbauausstellung statt finden wird.