• Hans J. Betz

Volles Orderportefeuille bei Vedette Jachtbau


Ter Aar: Vedette Jachtbau war alljährlich mit vier bis fünf Schiffen auf der Boot Holland präsent. In Zeiten von Corona wurden die meisten Fach- und Verbrauchermessen annulliert oder auf spätere Termine verschoben. Auf der Messe in Leeuwarden konnte die Werft immer einige Aufträge verbuchen. Trotzdem ist das Orderportefeuille von Vedette prall gefüllt, denn bis 2023 müssen gemäß Wertchef Hans van Veen, insgesamt 32 Motorjachten ausgeliefert werden. Derzeit liegen diverse Vedette Comfort Line Schiffe in verschiedenen Ausbaustufen auf der Werft, die demnächst zu Wasser gelassen werden. Die Vedette cabin Comfort Line Serie, Motorjachten mit einem scharfen Vorsteven und einer geräumigen Plicht, ist sehr populär. Es gibt diesen Bootstyp in verschiedenen Abmessungen. Zwei Aufträge liegen auch für die Vedette salon Comfort Line vor, die in Längen von 11,30 m, 12,00 m, 14,30 m und 15,00 m erhältlich ist. Die Frage nach einer Vedette Salon Line mit moderner Ausstrahlung war nur eine Frage der Zeit. Zusammen mit dem Jachtarchitekten Reinder Posthuma, er zeichnet für alle Vedette Entwürfe verantwortlich, wurden auch die neuen Salon Modelle entwickelt. Daraus resultierten gleich zwei Bestellungen. Die Auftraggeber haben sich für eine Vedette salon Comfort Line 11.30 und eine Vedette salon Comfort Line 14,30 m entschieden. Die Rumpfform und das Unterwasserschiff dieser Modelllinie ist Garant für ein gutes und stabiles Fahrverhalten, aber auch für eine relativ hohe Geschwindigkeit und Wendigkeit. Zukünftige Eigner können auch hier, wie bei allen Schiffen dieser Werft, eigene Ideen einbringen. Antrieb, Ausrüstung, Interieur, was technisch möglich ist, wird auch ausgeführt. Die Vedette salon Comfort Line Modelle sind in den Abmessungen 9,30 m, 10,30 m, 11,30 m, 12,30 m und 14,30 m erhältlich.


In der Entwicklung ist derzeit eine schnell fahrende Vedette, ein Qualitäts-Schiff mit viel Komfort in Aluminium Bauweise. Die sportliche Motorjacht soll ebenso komfortabel sein wie alle Vedette Schiffe und auch einen längeren Verbleib an Bord erlauben. Zu gegebener Zeit werden wir mehr über die schnelle Vedette berichten.


Im März des vergangenen Jahres verließ die erste Vedette 9.30 cabin Comfort Line die Werft in Ter Aar. Ein handliches Schiff mit exzellenten Fahreigenschaften, das sich als wahres Erfolgsmodell entpuppt hat, denn in kurzer Zeit wurden 5 Fahrzeuge ausgeliefert. Auch hier wurden die Wünsche der Eigner berücksichtigt, weshalb jedes dieser Schiffe ein Unikat ist. Die Vedette Navigator 35 wurde auf der HISWA te water im September 2019 als “Motorboot des Jahres“ ausgezeichnet. Im Januar 2020 folgte auf der Boot Düsseldorf die Auszeichnung “Powerboat of the year“. Im Sommer dieses Jahres erfolgt die Kiellegung einer weiteren Navigator 35. Die große Nachfrage hatte eine Kapazitätserweiterung zur Folge. Trotzdem kann der Kunde auch weiterhin mit der sprichwörtlichen Vedette Qualität rechnen.