• Hans J. Betz

Wenig Infektionen in Friesland und Drenthe


Drenthe und Friesland gehören zu den Top 25 Regionen mit den niedrigsten Corona-Neuinfektionen in Europa.

Leeuwarden: Die Provinzen Friesland und Drenthe stehen in dieser Woche in den Top 25 mit den niedrigsten Corona-Neuinfektionen in Europa. Dies kann den Erhebungen von Journalist Jelmer Visser von der unabhängigen Plattform „Innovation Origins“ entnommen werden, die seit Beginn der Coronakrise im März alle Cotonazahlen auflistet. Da nicht allein die Zahlen pro Land, sondern pro Region beibehalten werden wird deutlich, dass es innerhalb der verschiedenen Länder große Unterschiede gibt. Seit Beginn fällt auf, dass im Süden und Westen der Niederlande viel mehr Infektionen fest gestellt wurden, wie im Norden. Während die Coronafälle in Groningen während Monaten tief waren, mussten in den vergangenen zwei Wochen 38 neue Fälle registriert werden. Auch in der Region Rotterdam kamen zahlreiche neue Fälle hinzu. Schuld daran sollen nicht zuletzt Feste feiernde Studenten sein. Die Zahlen in Friesland und Drenthe bewegen sich noch immer am unteren Ende der Skala. Es ist zu hoffen, dass dies auch so bleibt.