Höhere Prämien kritisch gesehen

 

Den Haag: Einmal mehr sollen 2018 in den Niederlanden die Krankenkassenbeiträge und der Selbstbehalt im Krankheitsfall drastisch erhöht werden. Aus Regierungskreisen verlautet, dass die Beiträge monatlich um € 8,00 bis € 10,00 steigen sollen und das eigene Risiko (Selbstbehalt) von € 385,00 auf € 400,00 steigen wird. Letzteres hat sich innerhalb von 10 Jahren mehr als verdoppelt, denn 2008 betrug der Selbstbehalt noch € 150,00. Vor allem für ältere Mitbürger/innen mit kleinem Einkommen sind diese Erhöhungen dramatisch. Geert Wilders (Partij van de Vrijheid) wollte den Selbstbehalt komplett abschaffen. Das hätte allerdings etwa 3 Milliarden gekostet. Die Politik verschweigt jedoch, dass durch den Flüchtlingsstrom die Gesundheitskosten drastisch in die Höhe geschnellt sind, Kosten notabene die durch die „normalen“ Prämienzahler abgedeckt werden müssen. Ja, Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen, Staubsaugervertreter Staubsauger und Volksvertreter? Nun, ein Schelm ist wer da Böses denkt!

Please reload

Empfohlene Einträge

Geborgen

12.12.2019

1/9
Please reload

Aktuelle Einträge

12.12.2019

12.12.2019

12.12.2019

12.12.2019

12.12.2019

Please reload