Weniger Kneipen

Warmond: In den vergangenen fünf Jahren hat die Anzahl Cafés in den Niederlanden um 4 Prozent abgenommen. Nur in Leeuwarden, Leiden und Den Haag kann eine Steigerung vermeldet werden. In der friesischen Hauptstadt gab es 2012 insgesamt 69 Cafés. 2017 sind es mit 87 beinahe ein Viertel mehr. Diese und die weiteren Zahlen stammen von Spronsen & Partner aus Warmond. Das Unternehmen ist auf die Beratung von Gaststättenbetrieben spezialisiert. Mit einer Kneipe auf 1240 Einwohner steht Leeuwarden damit landesweit auf dem sechsten Platz unter den 22 größten Städten des Landes. Nur Einwohner von Maastricht, Roermond, Amsterdam, Venlo und Groningen haben im Verhältnis zur Einwohnerzahl noch mehr Kneipen. Der allgemeine Niedergang der Cafékultur soll mit durch Events, Festivals, Vergreisung und das zunehmende Bewusstsein für gesundes Leben verursacht werden. WasserSport in Nederland hat überdies bereits vor Jahren fest gestellt, dass vor allem Hafenkneipen immer mehr von der Bildfläche verschwinden. Dieser Umstand ist vor allem darauf zurück zu führen, weil die Schiffe immer größer werden und sich alles in Terminals weit ab von den Stadtzentren abspielt.

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Slipway

06.11.2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge

06.11.2019

03.11.2019

03.11.2019

03.11.2019

03.11.2019

Please reload