Berlin zieht um

Leer: Auch in Ostfriesland, genauer am Stadtrand von Leer, befindet sich eine Welt im Maßstab 1:87. Die Nordseeküste, Inseln und die für diesen Landstrich typisch flache Landschaft bilden mit Gebäuden aus der Region eine mehr als nur sehenswerte Anlage. Eisenbahnen und Autos bringen die Miniaturmenschen von Ort zu Ort. Das VW Werk in Emden, die Meyer Werft in Papenburg, das berühmte Rathaus in Leer, alles ist liebevoll in die Anlage integriert. Die großen und kleinen Besucher/innen können überdies mittels Knopfdruck verschiedene Modelle, beispielsweise Fahrgeschäfte auf einem Rummelplatz, in Bewegung setzen. Eine schöne Parkanlage und ein Restaurant laden zudem zum Verweilen ein. Das Miniaturland Leer wird nunmehr spektakulär erweitert, denn Unternehmer Wolfgang Teske hat die Berlin Anlage von Loxx käuflich erworben. Berlin wurde buchstäblich zersägt und mit 20 LKW Fahrten nach Leer verfrachtet. Durch den Zuwachs soll in Ostfriesland die flächenmäßig weltgrößte Modellbauanlage entstehen. Es mussten 180 Segmente in die erste Etage des neuen Gebäudes verbracht werden. Diese etwa 2,5 x 3,0 m großen Elemente müssen auch wieder zusammen gesetzt und verkabelt werden. Es ist nicht bekannt, wie lange diese Arbeiten dauern. Ein Landgang wird empfohlen. Gute Liegeplätze im städtischen Jachthafen. Info: www.leerander-miniaturland.de

Please reload

Empfohlene Einträge

Reiselust

16.11.2019

1/8
Please reload

Aktuelle Einträge

16.11.2019

16.11.2019

16.11.2019

16.11.2019

16.11.2019

Please reload