Satt im Watt

Franeker / St. Jacobiparochie: Am 6. März stand einsam und verlassen ein Kleinwagen im Watt. Bei Flut wurde das Auto überspült. Die Behörde “Rijkswaterstaat“ hatte wenig Freude an dem Vehikel und anfänglich konnte auch der Eigentümer nicht eruiert werden. Dieser, ein 19-jähriger Mann aus Breda, meldete sich wenig später reumütig bei der Polizei. Zusammen mit einigen Kumpels kam er auf die Idee bei Ebbe in das Watt hinaus zu fahren. Doch bald einmal war Schluss mit lustig, denn das Auto saß satt im Watt fest und auch die Flut machte sich bald einmal bemerkbar. Mittlerweile wurde das Auto geborgen und der junge Mann wird eine gesalzene Rechnung erhalten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Geborgen

12.12.2019

1/9
Please reload

Aktuelle Einträge

12.12.2019

12.12.2019

12.12.2019

12.12.2019

12.12.2019

Please reload