Deutsche Gäste willkommen

Leeuwarden: Gäste aus Deutschland sind in Friesland nicht nur willkommen, sondern auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Viele kommen bereits in der vierten Generation in die nördliche Provinz. Mit 73 % haben Deutsche den höchsten Anteil von allen ausländischen Gästen. Es folgen Belgier mit 11 % und Briten mit 2,5%. In 2017 kamen 230.000 Deutsche nach Friesland und sorgten für über eine Million Übernachtungen in Hotels, Ferienhäusern, Pensionen und auf Campingplätzen. In diesen Zahlen sind Nächte die an Bord eines Schiffes verbracht werden, nicht enthalten. Viele “Oosterburen“, also östliche Nachbarn, besitzen in Friesland auch Ferienhäuser, sowie Segel- und Motorjachten. Doch nicht nur der Tourismussektor profitiert von den Gästen aus Deutschland. Vielmehr sind indirekt auch zahlreiche Handwerker und Dienstleister auf die deutschen Gäste angewiesen. Ohne diese Urlaubergruppe würde es mancherorts wirtschaftlich düster aussehen. Das zeigt sich nirgends so deutlich wie auf Parkplätzen in den friesischen Urlaubsregionen, wo Kennzeichen aus NRW in der Überzahl sind.

Please reload

Empfohlene Einträge

Reiselust

16.11.2019

1/8
Please reload

Aktuelle Einträge

16.11.2019

16.11.2019

16.11.2019

16.11.2019

16.11.2019

Please reload