Lathum

Lathum ist ein Dorf in der Gemeinde Zevenaar und wurde früher auch Lathem oder Latenund genannt. Das auffallendste Bauwerk ist die Kirche. Erstmals erwähnt wurde das an der IJssel gelegene Dorf um 1355. Im Mittelalter gehörte Lathum zur Grafschaft von Bahr und Lathum. Das Seengebiet von Rhederlaag grenzt an Lathum und ist das größte Wassersportparadies in den östlichen Niederlanden. Rund um den See gibt es zahlreiche Stellplätze für Wohnmobile und Wohnwagen, Campingplätze und Strände, Restaurants und Cafés, aber auch gute Liegeplätze die selbst bei Niedrigwasser der IJssel noch Wasser satt haben. Dazu gehört der Jachthafen De Mars der Familie Groenewold. Die Anlage mit Schwimmstegen kann auch große Jachten aufnehmen und verfügt auch über einen schönen Campingplatz. Eine Busverbindung und ein empfehlenswertes Restaurant befinden sich im Laufabstand. (ca. 2 Kilometer).Erwähnenswert ist auch, dass von Lathum aus herrliche Radtouren gemacht werden können. Mit einer kleinen Fähre kann man sogar das linke IJsselufer erreichen, sodass auch ausgedehte Touren rund um das Seengebiet von Rhederlaag  möglich sind.

© 2017 by Edition Erasmus, Woudsend, Nederland

Attraktiv: