Vollenhove

Erstmals urkundlich erwähnt wurde Vollenhove bereits im Jahr 944. Eine erste Blütezeit erlebte die Stadt in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts. Fischfang war damals ein wichtiger Faktor. Durch den Abschlussdeich (1932) verlor die kleine Stadt ihre Position in der Zuiderseefischerei. Zu Beginn des 2. Weltkriegs war der Hafen von Vollenhove wichtig für die Einpolderung des Nordostpolders. Bei der Vollenhover Brücke sind die Werfthallen von Royal Huisman Shipyard kaum zu übersehen. Hier entstehen Megajachten für einen Kundenkreis der zumeist anonym bleiben will. Sehenswert sind verschiedene historische Bauten.  Dazu gehören die „Grote of St. Niklaskerk“, eine spätgotische Hallenkirche die um 1500 erbaut wurde, sowie die „Liev Vrouwkerk“ aus 1434 mit dem angebauten Turm aus 1461. Das Stadthaus stammt aus dem Jahr 1621. Im markanten Stadthafen liegt man geschützt und kann alle Geschäfte leicht zu Fuß erreichen.

© 2017 by Edition Erasmus, Woudsend, Nederland

Attraktiv: Das Städtchen selbst mit dem schön gelegen Jachthafen. Gastronomie am Hafen.

Die neue Wassersportsaison hat begonnen. In den Winterlagern herrscht emsiges Treiben, es wird geschliffen, gepinselt und geputzt. Auf den Werften wird gekrant, Schiffe werden wieder zu Wasser gelassen. Auf den Seen und Kanälen trifft man bereits die ersten Boote an und man freut sich auf eine schöne und erlebnisreiche Saison. WasserSport in Nederland online wünscht allen Leser/innen eine unfallfr...

Den Haag: Das so genannte “Binnenvaartpolitiereglement” wurde unter dem Hauptstück II.B (Tekens tijdens het stillliggen) unter dem Artikel 3.27 wie folgt ergänzt: An Bord von Kleinfahrzeugen bis zu 15 m Länge ist die Mitnahme von Hunden nur dann gestattet, wenn auf der Steuerbordseite die offizielle Plakette “Hond aan boord” deutlich macht, dass ein Hund an Bord ist. Diese Ergänzung des “Binnenvaa...

Please reload