• Hans J. Betz

Boot des Monats


Ter Aar: Vedette Jachtbouw ergänztdie erfolgreiche Cabin Line Serie mit Salon Comfort Line Modellen. Bei den Cabin Line Motorjachten befindet sich der Steuerstand in der offenen Plicht, bei den neuen Comfort Line Versionen im Salon. Damit lanciert die Werft einmal mehr ein modernes und innovatives Salonschiff. Nach einer intensiven Planungs- und Entwicklungsperiode konnte das erste Modell, ein Typ 11.30, auf Kiel gelegt und gebaut werden. Als Basis diente der Rumpf der Navigator, einem Schiff das mit sehr guten Fahreigenschaften auf sich aufmerksam machte. Die Folge davon ist, dass nunmehr alle Vedette Comfort Line und Salon Line Ausführungen mit diesem Unterwasserschiff gefertigt werden. Der Aufbau der Salon Comfort Line ist formschön und verfügt über große Fensterflächen. Durch ein sogenanntes „Balansdach“ ist die Möglichkeit gegeben, die Fenstereinteilung frei zu wählen. Die Dachkonstruktion ist selbsttragend. Nebst einer erhöhten Stabilität hat diese Bauweise auch den positiven Nebeneffekt, dass Resonanzübertragungen minimiert werden. Die neue Comfort Line Serie bietet zudem größere Lufteinlässe für Verbrennungsmotoren, wodurch auch eine höhere CE-Klasse möglich ist. Die neue Dachkonstruktion hat außerdem den Vorteil, dass kein Regenwasser den Scheiben entlang laufen kann. Neu ist auch der durch Vedette entwickelte Mast. Seinen Platz hat er auf dem Salondach und kann vom Steuerstand aus elektrisch betätigt werden. Alle Elemente wie WIFI, Kamera, Funkantenne etc. die auf dem Mast platziert werden müssen, wurden in den Mast integriert. Auf Wunsch des Kunden wurde das erste Comfort Line Modell mit einer Zentralsteuerung, also in Schiffsmitte versehen. Das moderne Dashboard wiederum ist in zwei Teile gegliedert und befindet sich an beiden Seiten des Steuerstands. Auch die Einteilung des Schiffes wurde nach Kundenwunsch ausgeführt. An der Steuerbordseite neben dem Steuerstand führt ein eleganter Niedergang in das Vorschiff mit der Eignerkajüte, großem Doppelbett, darunter Schubfächer, sowie viel Schrank- und Stauraum. In diesem Bereich befindet sich auch eine Gästekabine für zwei Personen und der Sanitärbereich der über eine Türe aus Mattglas erreichbar ist. Der Schrank für die Technik wurde hinter einer Türe verborgen. An kalten Tagen sorgt im gesamten Schiff eine Kabola Warmwasserheizung für wohlige Wärme. Isolation und Entlüftung sorgen überdies dafür, dass praktisch kein Kondenswasser entstehen kann. Im Ruderhaus wurde an Backbord neben dem Steuerstand ein Bänkchen für Mitfahrende angebracht. Ebenfalls in diesem Bereich befindet sich die bestens ausgestattete Küche mit 110 l Kühlschrank, eine komfortable Sitzecke und viel Stauraum. Auch die Plicht kann beheizt werden, es gibt in das Kasko eingelassene Plichtbänke mit bequemen Kissen und ein abnehmbares Verdeck. Ein Kühlfach und ein Gasschrank wurden ebenfalls in die Plicht integriert. Die Vedette Salon Comfort Linne gibt es in den Versionen 9.30, 10.30, 11.30 12.30 und 14.30. Spezifikationen Vedette 11.30 Salon Comfort Line: Basispreis € 375.000,-, Motor Nanni N4, 115, Länge über alles 11,95 m, Länge über Wasserlinie 10,30 m, Breite 4,25 m, Durchfahrtshöhe 2,65 m, Tiefgang 1,05 m, CE Kategorie B, Diesel 2 x 340 l, Trinkwasser 585 l, Schmutzwasser 120l. In 2022 besteht Vedette Jachtbouw übrigens seit 20 Jahren Weitere Informationen www.vedette.nu