top of page
  • AutorenbildHans J. Betz

Drohnen im Einsatz


 Die Drohnen sind mit Kameras versehen und werden von einem speziellen Schiff aus eingesetzt.
Die Drohnen sind mit Kameras versehen und werden von einem speziellen Schiff aus eingesetzt.

Eemshaven: Der Zoll setzt in den Provinzen Friesland und Groningen Drohnen ein, um Drogenschmuggel zu verhindern. Das ist auch dringend nötig, da die Schmuggler in nördlich gelegene Häfen ausweichen, da die strengeren Maßnahmen in den Häfen von Rotterdam und Vlissingen Wirkung zeigen. Die Drohnen sind mit Kameras versehen und werden von einem speziellen Schiff aus eingesetzt. Damit kann der Zoll so genannte „dropping at sea“ Aktionen beobachten. Im Klartext bedeutet dies, dass von größeren Schiffen Drogen über Bord geworfen werden, um danach von kleineren Booten übernommen und an Land gebracht werden. Vor allem in Rotterdam wurden in letzter Zeit große Drogenfunde gemacht. Um die Drogen aus den Containern zu holen werden Minderjährige eingesetzt – nicht selten keine 12 Jahre alt – die den Job von ihren älteren Brüdern oder Freunden übernehmen, die bereits strafmündig sind. Werden die „lieben Kleinen“ erwischt, sind sie meist nach wenigen Stunde wieder auf freiem Fuß.

Commentaires


bottom of page