• Hans J. Betz

Messen finden statt



Hoffen, dass die angekündigten Messen auch tatsächlich stattfinden.
Hoffen, dass die angekündigten Messen auch tatsächlich stattfinden.

Düsseldorf/Leeuwarden: Vom 22. bis 30. Januar 2022 findet in Düsseldorf wieder die weltgrößte Bootsmesse statt. Die Corona Maßnahmen sind entsprechend streng, denn es gilt die 2G Regel, also Zugang ausschließlich für Geimpfte oder Genesene. Auf den Hallenplänen lassen sich in Halle 14 nur wenige Charterunternehmen aus den Niederlanden ausmachen. Per 5. Dezember 2021 findet man in diesem Komplex die Firmen Zijda Yachting, Waterland Monnikendam, Van As Makkum und De Drait Drachten. In Halle 1 wiederum berät Kuiper Versicherungen interessierte Bootsbesitzer, aber auch bekannte Werften wie De Boarnstream Jirnsum, KM Yachtbuilder Makkum, Frisian Motorboats Burgum mit Lauwersmeer und Elling Shipbuilders aus Aalst sind anwesend. Linssen aus Maasbracht ist ebenfalls mit einem großen Stand vertreten. Eine weitere Messe ist die Boot Holland in Leeuwarden, die vom die vom 9. bis 13. März 2022 stattfindet. Ein Teilnehmerverzeichnis gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht. Auch hier gilt die 2G Regel. Es ist zu hoffen, dass die angekündigten Messen auch tatsächlich stattfinden können, denn in Deutschland wurden die Corona Regeln der künftigen Regierung noch nicht kommuniziert und in den Niederlanden konnte man auch 8 Monate nach den letzten Parlamentswahlen noch keine neue Regierung bilden. Wahrhaftig, wir leben in einer Wundertüte und Wundertüten sind jederzeit für Überraschungen gut.