top of page
  • AutorenbildHans J. Betz

Respektlos?


Symbolbild: Auch bei großer Bootsdichte freundlich bleiben.
Symbolbild: Auch bei großer Bootsdichte freundlich bleiben.

Limburg: Es gab eine Zeit, da grüßte man sich auf dem Wasser. Beinahe jede Begegnung ging mit einem freundlichen Winken einher. In der Hochsaison war das manchmal ermüdend, wenn bei jedem entgegenkommenden Schiff die Hand gehoben werden musste oder sollte. Doch die Zeiten haben sich geändert und damit auch die Gesellschaft. Es wird zwar immer noch gegrüßt, jedoch weitaus seltener. Nicht immer ist der Weg das Ziel, vielmehr hat man nur noch das Ziel im Auge. Mit anderen Worten: Der schnelle Konsum steht im Vordergrund und Wassersport als Erlebnis ist für manche Zeitgenossen zur Nebensache geworden. Zu diesem Resultat kommt auch eine Studie die „Rijkswaterxstaat“ in Auftrag gegeben hat. So ärgern sich Freizeitkapitäne vor allem über andere „Wassersportler“ die sich unter Alkoholeinfluss und lautstark über die Gewässer bewegen, zu schnell fahren und damit Badende gefährden und auch die Ufer beschädigen, oder sich bei Schleusen und Brücken vordrängeln. Ein weiterer Missstand ist die Unkenntnis von Fahrregeln. Das Pfingstwochenende ist in den Niederlanden meist auch der Beginn der neuen Wassersportsaison, was zu vermehrten Kontrollen geführt hat. Auch auf der Maas, wo über Pfingsten 80! Verstöße von Freizeitskippern registriert wurden. Darunter das Fahren ohne den dafür notwendigen Schein, Wasserskilauf auf dafür nicht genehmigten Gewässern, oder das Verursachen von unnötigem Lärm, beispielsweise durch zu laute Musik. Gemäß „Rijkswaterstaat“ sollten Respekt und Hilfsbereitschaft auf dem Wasser selbstverständlich sein. Man nimmt, wenn erwünscht die Leinen entgegen, bietet einem liegen gebliebenen Skipper Hilfe an, oder achtet in Schleusen auf seine jeweiligen Nachbarn. Mit dem Jetski anderen Wassersportlern den Weg abschneiden und mit halsbrecherischen Kapriolen Leib und Leben von Badenden gefährden ist ebenfalls ein Unding. Womit wir wieder beim Gruß von Boot zu Boot wären. Eine schönen Tradition die wieder vermehrt gepflegt werden sollte und nicht zuletzt auch ein Zeichen dafür, dass man den anderen Wassersportlern mit Respekt begegnet.

Comments


bottom of page