• Hans J. Betz

Traumschiff gesucht?



Drachten: Das Angebot auf dem Gebrauchtbootmarkt ist riesengroß. Allerdings ist nicht alles was schwimmt, auch ein Traumschiff. Der Konsument ist deshalb gut beraten einen etwaigen Schiffskauf nur dort zu tätigen, wo auch das Umfeld stimmig ist. Etwa bei Smelne Yachtcenter in Drachten, einem Allround Wassersportbetrieb der seit Jahrzehnten bei Freizeitkapitänen einen exzellenten Ruf genießt. Auch Stillstand kennt man bei Smelne nicht, denn Stillstand bedeutet Rückschritt. Deshalb werden die Dienstleistungen laufend verbessert. Neuestes Beispiel für das serviceorientierte Unternehmen ist der neue Showroom. In dem hell gehaltenen Raum werden Träume wahr, denn der angehende Schiffseigner findet hier eine variantenreiche Palette mit gepflegten Motorjachten zwischen 8 und 15 m Länge in Stahl- und Polyesterbauweise. Meist warten über 70 Schiffe auf einen neuen Eigner. Ob ein kleines Boot für 15.000 Euro, oder eine luxuriöse Jacht für 300.000 Euro, bestimmt findet man hier das Traumschiff für unvergessliche Stunden auf dem Wasser. Gemäß Jachtmakler Henk van der Velde wird bei Smelne Yachtcenter auf einen hohen Qualitätsstandard geachtet. Auch sein Kollege Kees Kaptijn stimmt dem zu, denn nur Qualität bricht sich Bahn. Und noch etwas: Die beiden Fachleute können zusammen immerhin 36 Jahre Erfahrung in die Waagschale werfen. Für Verkäufer und Käufer nur ein Argument, um sich für Smelne zu entscheiden. Vom ersten Informationsgespräch bis hin zur Auslieferung eines Schiffes müssen verschiedene Trajekte durchlaufen werden. Beispielsweise eine ausführliche Probefahrt. Das ist nach Absprache allemal möglich, denn das gewünschte Boot kann mit dem eigenen Bootslift zu Wasser gelassen werden. Dreiviertel aller Käufer möchten am erworbenen Schiff noch Anpassungen vornehmen lassen. Vielleicht eine andere Farbe, den Einbau von elektronischen Geräten, ein Teakdeck oder eine Heckschraube. Im Smelne Yachtcenter ist dies problemlos möglich, denn erfahrenes Fachpersonal sorgt auf der eigenen Werft dafür, dass alle Arbeiten termingerecht ausgeführt werden. Smelne verfügt auch über einen eigenen Jachthafen, eine überdeckte Marina und unterhält ein Winterlager. Und noch immer entstehen auf der Werft neue Smelne Motorjachten aus Stahl, langlebig und mit einem hohen Wiederverkaufswert. Vor elf Jahren änderte Eigentümer und Direktor Wypke Veenje das Betriebskonzept, denn aus der traditionsreichen Neubauwerft wurde ein Allround Yachtcenter. Und das Konzept erwies sich bis heute als goldrichtig, denn selbst in der Coronakrise ist Smelne der vertraute Anlaufpunkt für Verkäufer und Käufer, ein Ort wo Qualität und Dienstleistung noch immer einen hohen Stellenwert haben.