top of page
  • AutorenbildHans J. Betz

Vandalen schlagen zu

Marsum: Im idyllischen Dorf nur unweit von Leeuwarden gelegen gibt es einen kleinen Jachthafen der durch die Ballenvaart mit dem Van Harinxma Kanal verbunden ist. Hier hat auch Sijds Rodenhuis (77) seinen Motorkreuzer liegen, den er hegt und pflegt. Doch nun gibt es nicht mehr viel daran zu tun, nachdem Diebe und Vandalen sein Boot verwüstet haben. Vor einer Woche wurde sein Kreuzer in der Nacht im örtlichen Bokmahafen gestohlen. Dabei ist das Boot zielgerichtet verwüstet worden. Das Armaturenbrett wurde herausgerissen und in das Zündschloss wurde ein Fahrradschlüssel geschlagen. Außerdem dürfte der Motor defekt sein, da dieser noch nicht „ausgewintert“ war und die Temperaturanzeige bei 120 Grad stehen blieb. Zudem wurde eine Schleuse beschädigt. Auch eine Woche zuvor wurde versucht in Marsum ein Boot zu stehlen, was allerdings misslang. Dieses Boot wurde ebenfalls beschädigt. Dank einem aufmerksamen Dorfbewohner der das Boot am Sonntagmorgen zufällig fahrend und mit fremden Personen an Bord sah, wurde die Polizei eingeschaltet. Diese konnte drei Männer im Alter von 39, 45 und 57 Jahren und eine Frau im Alter von 27 Jahren festnehmen. Das Boot wurde mittlerweile wieder an den Eigner zurück gegeben. Ob sich eine Reparatur noch lohnt, ist noch nicht bekannt.


Opmerkingen


Opmerkingen zijn uitgezet.
bottom of page