top of page
  • AutorenbildHans J. Betz

Vorbild Venedig


Massentourismus der über den Fluss IJ hinter dem Hauptbahnhof anlandet wird aus der Stadt verbannt.
Massentourismus der über den Fluss IJ hinter dem Hauptbahnhof anlandet wird aus der Stadt verbannt.

Amsterdam: Das Stadtparlament von Amsterdam hat mehrheitlich beschlossen, Kreuzfahrtschiffe aus dem Stadtzentrum zu verbannen. Damit möchte man den wenig ertragreichen Massentourismus der über den Fluss IJ hinter dem Hauptbahnhof anlandet, aus der Stadt verbannen. Amsterdam hat 800.000 Einwohner, zählt jährlich jedoch 20 Millionen Touristen. Nur 300.000 davon sind Passagiere von Kreuzfahrtschiffen. Diese würden jedoch wie Heuschrecken über den Grachtengürtel herfallen, die Stadt nach+ wenigen Stunden wieder verlassen, ohne dass Amsterdam nennenswerte Vorteile davon hätte, so tönt es unisono aus der Politik. Mit der Verbannung von Kreuzfahrtschiffen aus dem Zentrum von Amsterdam, folgt die Stadt dem Beispiel von Venedig. Mittlerweile wurde bereits die Vermietung von Ferienunterkünften, beispielsweise via Airbnb, stark eingeschränkt. Auch die Öffnungszeiten von Kneipen und Bordellen im Rotlichtviertel wurden verkürzt. Die Stadt wünscht sich in Zukunft einen nachhaltigen und hochwertigen Tourismus.


تعليقات


bottom of page