Idiotisch

 

 

 

Antwerpen: Am vergangenen Freitag ereignete sich auf der Schelde ein schweres Unglück. Bei einem so genannten Team Building Event stießen zwei schnelle RIBS zusammen. Alle 18 Mitfahrende wurden über Bord geschleudert und vier davon so schwer verletzt, dass eine stationäre Behandlung in einem belgischen Kranknhaus nötig wurde. Die Skipper der beiden Boote aus Belgien handelten total verantwortungslos. Sie wurden von Land aus gefilmt. Die Aufnahmen zeigen deutlich, dass die Schelde, eine viel befahrene Wasserstraße, mit einem Abenteuer-Spielplatz verwechselt wurde. Die beiden Boote befanden sich mehrfach auf Kollisionskurs, drehten jedoch im letzten Moment bei. Bei der letzten Aktion ging es schief und es kam zu einem Zusammenstoß. Gebucht wurden die Boote von einem niederländischen Betrieb. Glücklicherweise befand sich ein Wassertaxi in der Nähe, welches die Verunglückten an Bord nehmen konnte.

Please reload

Empfohlene Einträge

Geborgen

12.12.2019

1/9
Please reload

Aktuelle Einträge

12.12.2019

12.12.2019

12.12.2019

12.12.2019

12.12.2019

Please reload