Kontraproduktiv

Den Haag: In den Niederlanden darf ab dem 1. Januar 2020 gemäß einem Regierungsbeschluss auf Autobahnen nur noch 100 km/h gefahren werden. Damit will man den Schadstoffausstoss vermindern. Mit dieser Maßnahme outet sich das Land einmal mehr als “liebstes Kind” in der EU. Im Ausland lacht man über die Niederlande, denn in keinem anderen Land darf man auf Autobahnen nur so langsam fahren. Die neue Regel dürfte auch kontraproduktiv sein, denn je nach Getriebe erzeugt man mit 100 km/h wesentlich mehr Schadstoffe. Bereits haben sich 100.000 Autofahrer/innen einer Bewegung angeschlossen, die im kommenden Jahr im 3. Gang über die Autobahnen „rasen” möchten. Das Resultat: Mehr Kraftstoffverbrauch, mehr Schadstoffe, weniger Umweltschutz. Die Koalition aus vier Parteien mit Ministerpräsident Rutte an der Spitze, verliert immer mehr an Zuspruch. Bei Neuwahlen müssten sich einige Damen und Herren mehr als nur warm anziehen, denn zahlreiche Beschlüsse werden vom Volk nicht mehr mitgetragen.

Please reload

Empfohlene Einträge

Geborgen

12.12.2019

1/9
Please reload

Aktuelle Einträge

12.12.2019

12.12.2019

12.12.2019

12.12.2019

12.12.2019

Please reload